Informationen


Informationen:

Informationen zum Datenschutz

Gemäß Artikel 13 Abs. 1-2 der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27.04.2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung) (ABl. EU Nr. L 119, S. 1) – nachstehend DSGVO – möchten wir Ihnen Folgendes mitteilen:

  1. Verantwortlicher für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Visline Sp. z o.o. in Gdynia, Siewna Straße 9, Steuernummer NIP 586-223-20-82, Nr. im staatlichen Gerichtsregister KRS 0000326263. Sie können mit uns traditionell per Post Kontakt aufnehmen, indem Sie uns an die Adresse unseres Sitzes schreiben, oder per E-Mail: daneosobowe@visline.pl
  2. Ihre personenbezogenen Daten werden durch den für die Verarbeitung Verantwortlichen aufgrund der geltenden Rechtsvorschriften, der abgeschlossenen Verträge, zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen und auf Grundlage der erteilten Einwilligung verarbeitet.
  3. Ihre personenbezogenen Daten werden zu folgendem Zweck / folgenden Zwecken verarbeitet:
    1. zum Abschluss und zur Erfüllung der Verträge mit Geschäftspartnern des Verantwortlichen (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1b DSGVO) – während der Laufzeit des Vertrages und der Abrechnungen nach Vertragsbeendigung,
    2. zur Erfüllung von rechtlichen Verpflichtungen, denen der Verantwortliche unterliegt, z.B. Ausstellung oder Aufbewahrung von Rechnungen und anderen Buchhaltungsunterlagen, Beantwortung der Reklamationen (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1c DSGVO) – während eines Zeitraums, welcher für die Aufbewahrung von Daten durch die Rechtsvorschriften vorgeschrieben wird,
    3. zur Feststellung, Verteidigung und Geltendmachung von Ansprüchen (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1f DSGVO) – innerhalb eines Zeitraums, nach Ablauf dessen Ansprüche verjährt werden,
    4. zur Überprüfung der Zahlungswürdigkeit (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1f DSGVO) – innerhalb eines Zeitraums, welcher erforderlich ist, um eine solche Überprüfung bei Vertragsschluss, Verlängerung oder Erweiterung des Vertragsumfangs durchzuführen,
    5. zum Direktmarketing (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1f DSGVO) – während der Laufzeit des Vertrages oder bis zur Einlegung eines Widerspruchs,
    6. zur Aufdeckung und Vorbeugung von Missbrauch (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1c und 1f DSGVO) – während der Laufzeit des Vertrages und nachfolgend innerhalb eines Zeitraums, nach Ablauf dessen Ansprüche verjährt werden oder während der durch zuständige öffentliche Behörden geführten Verfahren,
      in übrigen Fällen werden Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich aufgrund der zuvor erteilten Einwilligung in einem Umfang und für einen Zweck, welche im Inhalt der
    7. Einwilligung bestimmt sind, verarbeitet (Art. 6 Abs. 1a DSGVO) – in einem Zeitraum ab Erteilung der Einwilligung bis zu ihrem Widerruf.
  4. Im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung zur Erfüllung der im Pkt. 3 genannten Zwecke können folgende Kategorien von Empfängern Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten erhalten:
    1. Empfänger, welche personenbezogene Daten im Namen des Verantwortlichen auf Grundlage der entsprechenden Verträge verarbeiten, z.B. für die Bedienung der IT-Systeme des
    2. Verantwortlichen zuständige Stellen, Unterauftragnehmer, Werbeagenturen, Vermittler, Stellen, welche folgende Dienstleistungen für den Verantwortlichen erbringen:
    3. Beratungsdienste, juristische Dienstleistungen, Beitreibung, Buchführung, Wirtschaftsprüfung sowie Zustellung von Briefen und Paketen, Empfänger aus dem Konzern, zu welchem der Verantwortliche gehört, Stellen, welche zum Erhalt personenbezogener Daten auf Grundlage der geltenden Rechtsvorschriften befugt sind, z.B. Gerichte und Staatsbehörden.
  5. Es ist gegenwärtig nicht geplant, Ihre personenbezogenen Daten außerhalb des die Europäische Union, Norwegen, Liechtenstein und Island umfassenden EWR zu übermitteln. Das gilt nicht in den Fällen, wenn Daten über Webseiten des Verantwortlichen erhoben wurden und Sie in den Erhalt von Geschäftsinformationen eingewilligt oder die Verwendung von Cookie-Dateien akzeptiert haben, wenn Daten an ein Drittland, z.B. USA im Zusammenhang mit Profilbildung mittels Google Analytics übermittelt werden.
  6. Im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten stehen Ihnen folgende Rechte zu:
    1. Recht auf Auskunft über personenbezogene Daten, einschließlich des Rechts auf Erhalt einer Kopie von diesen Daten,
    2. das Recht, die Berichtigung (Korrektur) personenbezogener Daten zu verlangen – falls die Daten unrichtig oder unvollständig sind,
    3. das Recht, die Löschung personenbezogener Daten zu verlangen (das sog. Recht auf Vergessenwerden),
    4. das Recht, die Einschränkung der Datenverarbeitung zu verlangen,
    5. Recht auf Datenübertragbarkeit,
    6. Recht auf Widerspruch gegen Datenverarbeitung.
  7. Falls die Datenverarbeitung aufgrund der Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt (Art. 6 Abs. 1a DSGVO), steht Ihnen das Recht zu, diese Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.
  8. Falls Sie Auskunft über eine unrechtmäßige Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch den Verantwortlichen erhalten, steht Ihnen das Recht zu, beim Vorsitzenden des Amtes für den Schutz personenbezogener Daten eine Beschwerde einzulegen.
  9. Erfolgt die Verarbeitung personenbezogener Daten aufgrund der von Ihnen erteilten Einwilligung, können Sie dem Verantwortlichen Ihre Daten freiwillig angeben. Beim Vertragsschluss ist die Angabe personenbezogener Daten freiwillig, aber für den Abschluss und die Erfüllung des Vertrages unentbehrlich.
  10. Ihre Daten können automatisiert verarbeitet werden. Sie werden keinem Profiling unterzogen, es sei denn, sie wurden über Webseiten des Verantwortlichen erhoben und Sie haben in den Erhalt von Geschäftsinformationen eingewilligt oder die Verwendung von Cookie-Dateien akzeptiert. Das Profiling wird anhand der verfügbaren, im Besonderen folgenden Daten durchgeführt: Daten bezüglich der erbrachten Dienstleistungen, Übertragungsdaten, Daten über den Aufenthaltsort, mittels Cookie-Dateien erhobene Informationen. Das Profiling hat einen Einfluss auf Marketinginformationen und Angebote, welche Sie erhalten werden. Detaillierte Informationen bezüglich der auf einer automatisierten Verarbeitung beruhenden Entscheidung einschließlich Profiling sind in der Datenschutzpolitik enthalten.

Darüber hinaus möchten wir auch prüfen, ob der Status der erteilten Einwilligungen richtig ist. Die erteilten Einwilligungen ermöglichen es, Korrespondenz an die angegebene E-Mail-Adresse oder Telefonnummer nach bislang geltenden Bedingungen zu erhalten und erteilen die Befugnis zur telefonischen Kontaktaufnahme. Falls Sie den Status der erteilten Einwilligungen bestätigen, müssen Sie diese E-Mail nicht beantworten.

Falls Sie die erteilten Einwilligungen zurückziehen möchten, schreiben Sie bitte eine E-Mail an daneosobowe@visline.pl und tragen Sie in der Betreffzeile „Widerruf der Einwilligungen” ein.

Jegliche Korrespondenz bezüglich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten richten Sie bitte an die Postadresse des Verantwortlichen mit dem Vermerk „personenbezogene Daten” oder an daneosobowe@visline.pl